Hotline-Icon
+49 (0) 176 40 46 06 33
Onlineshop für Harzer Spezialitäten
Spezialitäten aus dem Harz
Service / Informationen
Klicken zum Schliessen
Hotline-Icon
Bestellungen, Produktinformationen, Reklamationen und Informationen zum Shop erhalten Sie unter der Rufnummer: +49 (0) 176 40 46 06 33
Mein Kundenkonto
Klicken zum Schliessen
Ich bin schon Kunde



Passwort vergessen

Neuer Kunde?
Jetzt registrieren
Mehlhersteller mit über 100-jähriger Familientradition
Sie befinden sich hier: Startseite >> Infos >> Herstellershops >> Getreidemühle Schröder

Getreidemühle Schröder aus Thale - über 100 Jahre Familientradition

Lieferant von Qualitätsmehlen

Leistungen der Getreidemühle Schröder

getreidemuehle_schroeder_mehl_weizen_roggen_dinkelSeit 1893 stellen wir in unserem Hause aus Getreide, Mehl her. Im Laufe der letzten 100 Jahre hat sich das Gesicht der Mühle ständig geändert! Jede Generation hat ihr möglichstes getan um die Mühle sowie ihr die Endprodukte an die Bedürfnisse der Kunden anzupassen. Heute verarbeiten wir Weizen, Roggen und Dinkel zu unterschiedlichen Mehlvarianten, Vollkornmehl, Schrot, Flocken und Grieß. Wir beliefern mit unserem Sortiment Bäckereien, Großküchen, Pizzabetriebe und Restaurants. Außerdem erhalten Sie unsere Mehle auch bei uns im Reform-& Naturkostladen in gewünschten Abpackungen (von 1-25kg). Mit unseren zwei getrennten Mühlensystemen sind wir in der Lage, Mehle nach den heutigen Qualitätsansprüchen herzustellen. In unserem hauseigenen Labor werden unsere Produkte ständig auf alle wichtigen Qualitätsparameter geprüft. Beispielsweise werden für ein gutes Weizenmehl, meist immer mehrere Sorten Weizen, mit verschieden Eigenschaften, benötigt um die Qualitätsansprüche unserer Kunden, in Bezug Teigstabilität, Gärstabilität sowie Backvolumen und Geschmack befriedigen zu können.


Chronik der Getreidemühle Schröder

getreidemuehle_schroeder_thale_mehl_tradition- Mai 1893: Gustav Kleinau (aus Niederndodeleben) kauft die einstige Ölmühle vom Baron Busche-Streihorst, Umbau der Mühle zur Herstellung von Qualitätsmehlen und Schroten
- um 1900: Errichtung eines neun Speichers für Getreide, Mehl- und Kleiesäcke
- April 1907: Otto und Albrecht Kleinau übernehmen die Mühle vom Vater Gustav Kleinau, es folgt Instandhaltung und Modernisierung der Mühlenanlage
- 1927: Abriss des alten Wasserrades, Einbau einer neuen Francis-Zwillingsturbine mit einer Leistung von 45 PS
- 1960-1970: Einbau einer Mühlenpneumatik und neuer Walzenstühle zur Erhöhung der Leistung
- ab 1968: Übernahme des Mühlenbetriebes durch die Eheleute Otto Schröder und Annemarie Schröder (geb.Kleinau)
- 1978: Übernahme des Mühlenbetriebes durch die Eheleute Axel Schröder und Gerlinde Schröder (geb.Trautewein)
- ab 1978: Bau einer neuen Getreideannahme und Siloanlage für Getreide
- bis 1990: Bau einer Siloanlage für Mehl und Kleie mit Verladeeinrichtung für den losen Mehltransport, Bau einer neuen Getreidereinigung, Modernisierung der kombinierten Mühlenanlage und Steigerung der Mühlenleistung
- 1992-1996: Bau einer neuen Mehlsiloanlage für zusätzlich 50t Mehl und neuer SPS- gesteuerten Mehlabsackung und Verladung, Bau einer weiteren Siloanlage für Getreide mit einer Kapazität von 600t, Bau einer neuen Miag-Weizenmühle mit einer Leistung von 30t/d
- bis 2007: ständige Modernisierungmaßnahmen im kompletten Mühlenbetrieb und Vervollständigung der Laborausrüstung für Eigenkontrolle
- ab Juli 2007: Übernahme des Betriebes durch Dipl.-Oec. Claudia Schröder, Ausbau der Herstellung von selbstgemischten Futtermitteln für Kleintiere
- 2011: Bau einer neuen Wehranlage am Mühlgraben
- ab Juli 2012: Müllereitechniker und Müllermeister Axel Schröder jun. beendet Studium und leitet nun zusammen mit Axel Schröder sen. den technischen Mühlenbetrieb
- 2014: Rekonstruktion des Mühlgrabens und Überholung der Francis-Zwillingsturbine sowie Austausch des alten Motors für einen neuen Generator zur Steigerung der Energieeffizienz

Herstellershop: Getreidemühle Schröder (2 Produkte)